Artikel mit dem Schlagwort: » Gesetzgeber «

Übernachtungspauschale

Hotelzimmer und Übernachtung als Reisekosten

Dienstreisen gehören bei vielen Arbeitnehmern zur beruflichen Tätigkeit. Zu den hier anfallenden Kosten gibt es in Deutschland eine komplizierte Rechtslage, die sich auch immer wieder verändert. Jedes Unternehmen vereinbart mit seinen Arbeitnehmern, welche Reisekosten es übernimmt. Häufig gibt es dafür interne Richtlinien, nach denen dann die Reisekostenabrechnungen erstellt werden. Dazu gehören auch die Kosten für die Übernachtungen. Für die Abrechnung der Übernachtungskosten im Rahmen einer Dienstreise gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Abrechnung. So können die tatsächlichen Kosten angesetzt werden oder eine Übernachtungspauschale, die vom Gesetzgeber jährlich neu festgelegt wird. Möglichkeiten der Abrechnung für Unterkunftskosten 1. Die Übernachtungspauschale: Der Arbeitgeber erstattet […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
18 Kommentare

Fahrtenbuch

Fahrtenbuch im Lexikon

Das Führen eines Fahrtenbuches dokumentiert in einem Unternehmen die Nutzung der Firmenfahrzeuge. Kaum ein Sachverhalt wird bei Prüfungen des Finanzamtes so kritisch hinterfragt wie die betriebliche Nutzung der PKW. Aus Sicht der Behörde ist das verständlich, sind doch die Ausgaben für die privaten Fahrten keine Betriebsausgaben für die Firma. Sie dürfen also deren Gewinn nicht vermindern und damit zu einer Verringerung der Steuern führen. Private Fahrten durch einen Arbeitnehmer führen bei ihm zu einem sogenannten geldwerten Vorteil, den der Gesetzgeber als Bestand des Arbeitslohns sieht und entsprechend besteuert. Außerdem gilt es, Umsatzsteuer für die private Nutzung abzuführen. Die Bedeutung des […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
1 Kommentar