Artikel mit dem Schlagwort: » Pauschalbeträge «

Tagegeld

Tagegeld bei der Reisekostenabrechnung

Der Gesetzgeber geht davon aus, dass es bei einer Dienstreise zu einem Verpflegungsmehraufwand kommt. Der Verpflegungsmehraufwand wird auch als Spesen oder Auslöse bezeichnet. Werden für die Abrechnung des Verpflegungsmehraufwands die gesetzlich festgesetzte Pauschalbeträge verwendet, so wird der Begriff Tagegeld angewendet. Wie hoch die abrechenbaren Pauschbeträge (Tagegelder) sind, hängt dabei entscheidend von dem Aufenthaltsort ab. Eine aktuelle Übersicht des jeweiligen Tagegeld-Satzes finden Sie im Artikel zum Verpflegungsmehraufwand 2012, Verpflegungsmehraufwand 2013, Verpflegungsmehraufwand 2014, Verpflegungsmehraufwand 2015, Verpflegungsmehraufwand 2016. Generelle Charakteristika vom Tagegeld Um Tagegeld zu erhalten, muss die Dienstreise mindestens acht Stunden dauern. Damit die Kosten für den entstandenen Verpflegungsmehraufwand nicht einzeln nachgewiesen […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,
8 Kommentare