5 Tipps um Staus während der Geschäftsreise zu vermeiden

Pendlerpauschale für Pendler gehört nicht in die Reisekostenabrechnung

Sommerzeit ist Ferienzeit und wenn die Schule schließt, fahren die Familien in den Urlaub. Für den Geschäftsreisenden kann dies zum Problem werden. Denn die Autobahnen sind um ein vielfaches mehr gefüllt und die Wahrscheinlichkeit in einen Stau zu geraten steigt drastisch an.

Die Folge von einem Stau können ein verpasster Termin, weiterer Stress und nicht zuletzt ein entgangenes Geschäft sein. Daher ist es wichtig, möglichst nicht in einen Stillstand auf der Autobahn zu geraten. Folgende Tipps sollen dabei helfen.

Fünf Tipps um den Stau auf der Autobahn zu umgehen!

Im Auto ist es warm und eine innere Hitze kommt noch hinzu, wenn der Geschäftstermin gefährdet ist. So wird der Stau gemieden.

  1. Zeitpunkt: Pendlerpauschale für Pendler gehört nicht in die ReisekostenabrechnungDie Fahrt sollte nicht am Samstag durchgeführt werden. Dort beginnen die meisten Urlauber ihre Reise. Von der Uhrzeit her sind der Vormittag und Nachmittag zu meiden. Wer sehr früh am Morgen losfährt, beispielsweise um 3 Uhr in der Früh, kann auf freie Straßen hoffen. Alternativ wird am Vortag losgefahren, im Hotel übernachtet und im Anschluss werden die letzten Kilometer gefahren. So ist der Geschäftsreisende frisch, ausgeruht und konzentriert.
  2. Baustellen umfahren: Während der Unfall nicht vorhersehbar ist, können Geschäftsreisende sich über Baustellen frühzeitig informieren. Mit der richtigen Planung werden diese Engpässe einfach umfahren.
  3. Ferien ausklammern – Wer die Termine selber wählen kann, der sollte auf Reisen während der Schulferien verzichten. Dies kann durchaus vom aktuellen Bundesland abhängig gemacht werden. Je mehr Länder gleichzeitig frei haben, desto größer ist natürlich die Wahrscheinlichkeit auf einen Stau.
  4. Auf Landstraße ausweichen – Nicht immer ist die Autobahn die schnellste Route. Baustellen, Unfälle und viel Verkehr lassen die Nebenstraßen oftmals als die bessere Alternative dastehen.
  5. Auto stehenlassen – Staus sind das „Vorrecht“ der Straßen. Wer auf den PKW verzichtet und stattdessen in den Zug steigt, der muss wohl auch mit vollen Abteilen rechnen, kommt aber pünktlich und ohne Stau an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.