Artikel mit dem Schlagwort: » Auszubildende «

Erste Tätigkeitsstätte

Erste Tätigkeitsstätte

Mit dem „Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts“, das 2014 in Kraft trat, wurde in der Reisekostenabrechnung der neue Begriff „erste Tätigkeitsstätte“ eingeführt. Er ersetzt den bisher genutzten Terminus „regelmäßige Arbeitsstätte“ und wirkt sich auf die Einkommensteuererklärungen und Dienstreiseabrechnungen von Arbeitnehmern aus.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
4 Kommentare

Sachbezugswerte 2014

Sachbezugswerte 2014 auf reisekostenabrechnung.com

Update: 20.12.2015 Die neuen Pauschalen zum Verpflegungsmehraufwand 2016 sind da! Als Sachbezug werden Einnahmen bezeichnet, die ein Arbeitnehmer nicht in Geld, sondern in Sachwerten erhält. Diese werden häufig auch Naturallohn, Naturalleistung oder zusätzliche Leistung genannt. Solche Sachleistungen können während der regulären Arbeitszeit, für Dienstreisen oder auch zur Deckung einer doppelten Haushaltsführung vorgesehen werden. Die Sachwerte gehören zu der Gesamtentlohnung für die geleistete Arbeit. Sie werden daher im Steuerrecht zum steuerpflichtigen Einkommen des Arbeitnehmers gezählt. Die häufigsten Sachbezüge, die den Arbeitnehmern gewährt werden sind: verbilligte oder kostenlose Verpflegung oder Unterkunft Benzingutscheine Gutscheine für Freiflüge Was sind Sachbezugswerte? Bei Gutscheinen jedweder Art […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
» Kommentar hinterlassen