Artikel mit dem Schlagwort: » Geschäftsreise «

Studie hebt positiven Effekt der Geschäftsreise hervor!

Präsentation, optimieren

Geschäftsreisen werden von den Angestellten als angenehm empfunden. Dies geht aus einer Studie von Egencia hervor, welche belegt, dass 69 Prozent der Arbeitnehmer aus unterschiedlichen Gründen gerne unterwegs sind. Diese Statistik wurde innerhalb der jährlich stattfindenden „Business & Travel Technology“ Erhebung ermittelt. Positive und negative Gedanken zur Geschäftsreise Die Motive sind unterschiedlich. Aber es findet eine gewisser Häufung bei der Nennung bestimmter Kriterien pro oder contra die Dienstreise statt. Von den Befragten haben 38 Prozent angegeben, dass sie ihre Arbeiten auf der Reise kreativer angehen. 37 Prozent empfinden sich selber als kontaktfreudiger. Ebenfalls als Vorzug wird die lokale Küche von […]

Schlagwörter: , , , , , , ,
» Kommentar hinterlassen

EuGH Entscheidung zu Schadensersatz bei Flugverspätung

Reisekosten, Reisekostenabrechnung bei Dienstreisen im Ausland

Konkrete Beispiele gibt es einige. Angenommen ein Mitarbeiter muss zu einem wichtigen Termin, um Verhandlungen zu führen. Jetzt muss der Mitarbeiter länger weg bleiben, da eine Verzögerung verschuldet durch die Airline, eingetreten ist. Der Flug hatte Verspätung. Es entstehen größere Kosten für das längere Fortbleiben. Wer trägt die Ausgaben? Jetzt ist ein Schaden entstanden. Handelt es sich um höhere Gewalt oder muss doch die Fluggesellschaft haften? Der Europäische Gerichtshof hat diesbezüglich eine Entscheidung gefällt. Eine Flugverspätung kann zu Schadensersatzansprüchen des Unternehmens führen. Fluggesellschaften haften bis 5.000 Euro Der Europäische Gerichthof in Luxemburg hat im aktuellen Urteil (v. 17.02.2016, Az. C-429/14) […]

Schlagwörter: , , , , , ,
» Kommentar hinterlassen

Taxifahrer darf keinen Mehrpersonenaufschlag verlangen

Reisekostenabrechnung: Reisenebenkosten zum Beispiel Taxi

Vor Gericht hat sich kürzlich die Frage gestellt, ob ein Taxifahrer einen Mehrpersonenaufschlag verlangen darf. Es handelte sich um einen gewöhnlichen PKW und nicht um einen Transporter. Die Fiat Doblo wurde mit fünf Personen und vier Gepäckstücken voll beladen. Die Fahrt wurde vom Flughafen München bis zur Innenstadt absolviert. Als der Mehrpersonenaufschlag zur Sprache kam, wollte eine beherzte Dame eine Quittung haben. Ein kurzer Streit entbrannte, welcher mit einer Beschwerde bei der Taxizentrale endete. Diese erkannte ein Verhalten seitens des Fahrers, welches eine Ordnungswidrigkeit darstellen könnte und leitete den Fall in die Verwaltungsbehörde weiter. Taxifahrer mit Bußgeld belegt Es wurde […]

Schlagwörter: , , ,
» Kommentar hinterlassen

Saunaleistungen tauchen künftig auf der Hotelrechnung auf

Hotel, Service, Hotelservice als Reisekosten

Auf der Hotelrechnung werden künftig die Saunaleistungen Erwähnung finden. Dies wird aus umsatzsteuerlichen Gründen vorgenommen. Auswirkungen hat dies auf die Erstattungen bei der Lohnsteuer. Seit Juli 2015 sind Saunaleistungen mit 19 Prozent Umsatzsteuer zu belegen. Problematisch wird dies im Zusammenspiel mit der Beherbergung im Hotel, welche mit sieben Prozent ausgewiesen wird. Die kostenlose Nutzung der Sauna war bisweilen im Gesamtpaket der Übernachtungen enthalten. Hier hätte eigentlich eine Aufteilung stattfinden müssen. Problemstellung: Unterschiedliche Steuersätze Es sollte angenommen werden, dass die kostenlose Saunanutzung für die Betrachtung nicht relevant ist. Wird die Saunaleistung künftig angeboten, so soll sie auch aufgeführt werden. In diesem […]

Schlagwörter: , , , , , , , , ,
1 Kommentar

Geschäftsreise im Winter: Ist der PKW kälteresistent?

Firmenwagen Reisekostenabrechnung

Während das Autofahren im Privatbereich zurückgefahren werden kann, müssen Geschäftsreisen in den Monaten Dezember bis Februar ebenso angetreten werden wie im Sommer. Allerdings werden Fahrer und PKW hier vor eine besondere Herausforderung gestellt. Bei Schnee und Eis sind die Straßen oftmals glatt und schwer befahrbar. Ebenso wichtig wie die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten ist, dass das Auto überhaupt anspringt und dabei keinen Schaden nimmt. Eventuelle Reparaturen müssten hier schließlich vom Unternehmen übernommen werden. Nachfolgend werden 7 Tipps aufgeführt, um den PKW winterfest zu machen. 7 Tipps und Tricks für ein winterfestes Auto Wenn der Winter zuschlägt muss auch […]

Schlagwörter: , , ,
» Kommentar hinterlassen

Wie Geschäftsreisende auf Bargeld verzichten können

Betriebsausgaben bei der Reisekostenabrechnung

Bar im Sinne seines Unternehmens agiert, der hantiert oftmals mit großen Summen. Der klassische Aktenkoffer mit Geld gefüllt, wie er im Fernsehen häufig zu sehen ist, wird für die Bezahlung aber eher selten bis gar nicht genutzt. Insbesondere Vielreisende erfreuen sich an Methoden aus dem Sektor „mobile Payment“. In diesem Sektor wird der nächste Schritt, das Bezahlen via Handy, sehnlich erwartet. Hat sich diese Funktion flächendeckend durchgesetzt, wird das „Portemonnaie“ bestimmt nicht mehr vergessen. Denn das Smartphone ist heute als Telefon und Terminplaner bei Geschäftsreisen eigentlich immer dabei. Geschäftsreisende: Unterwegs bargeldlos bezahlen! Wer Verträge oder Handel abschließt, die sich im […]

Schlagwörter: , , , , , , , , ,
» Kommentar hinterlassen

Gute Vorsätze 2016 in Bezug auf die Reisekosten

Neuer Weg, Neue Wege

Reisekosten machen in einigen Unternehmen einen nicht zu unterschätzenden Anteil der Ausgaben aus. Umso wichtiger ist es, die Reisekosten zu reduzieren. Mitarbeiter, die in der Reisekostenabrechnung arbeiten wollen hingegen ihren Workflow steigern und Geschäftsreisende selber können im Bereich Planung und Abrechnung zulegen. Gute Vorsätze aus Sicht des Unternehmens Wer Reisekosten aus Firmensicht betrachtet, der sieht die Kosten und die Kapazitäten der Mitarbeiter im Fokus stehen. Partner gewinnen: Wer mit bestimmten Hotelketten, Mietwagen-Firmen oder Reisebüros in Kontakt steht, kann günstigere Angebote wahrnehmen. Sind bereits Partner vorhanden, müssen günstigere Konditionen geprüft werden. Software einführen: Die Geschwindigkeit der Mitarbeiter in Bezug auf die […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
» Kommentar hinterlassen

Der Überlassungsvertrag für Dienstwagenfahrer

Firmenwagen Reisekostenabrechnung

Wer geschäftlich häufig unterwegs ist, der bekommt meist einen Dienstwagen bewilligt. Mit diesem Privileg gehen aber auch Pflichten einher. Grundsätzlich ist es wichtig in einem Überlassungsvertrag Regelungen zu finden, welche das Verhältnis zwischen Fahrer und Arbeitgeber in Bezug auf den Dienstwagen regeln. Werden keine exakten Aussagen über diese Vereinbarung getroffen, kommt es häufig zum Streit über diverse Kosten. Welche Aspekte sollten im Überlassungsvertrag geregelt sein? In einem Dienstwagenüberlassungsvertrag wird detailliert beschrieben, welche Verpflichtungen bei der Nutzung eines Firmenwagens zu erfüllen sind. Die pflegliche Behandlung des PKWs steht hier weit oben auf der Prioritätenliste. Damit soll gewährleistet werden, dass das Auto […]

Schlagwörter: , , , , , ,
» Kommentar hinterlassen

6 Tipps und Tricks um die Reisekosten zu verringern

Tagegeld bei der Reisekostenabrechnung

Große und mittlere Unternehmen lassen häufig zu viele Ausgaben bei den Reisekosten zu. Exakte Planung, Schulungen und Vorgaben können diese Kosten jedoch verringern. Die nachfolgenden sechs Tipps geben einen Einblick in diverse Methoden, um Reiseausgaben zu verringern. So können die Ausgaben für Reisekosten minimiert werden! Unternehmen sind häufig bemüht, mehr Geld einzunehmen. Dabei ist es im Rahmen der Gewinnmaximierung ratsam auch die Ausgaben genau zu kontrollieren. Bei den Reisekosten kann auf folgende Arten gespart werden. Abteilungen koordinieren: Große Unternehmen sind in Abteilungen oder Etagen unterteilt. Angenommen es findet eine Veranstaltung statt, welche mit dem Dienstauto bereist wird, so sollten die […]

Schlagwörter: , , , , , , ,
» Kommentar hinterlassen

Reisekostenabrechnung: Bis wann muss abgerechnet werden?

Reisekosten richtig abrechnen

Es gibt keine allgemeingültige Aussage bis wann die Reisekostenabrechnung erfolgen muss. Für den Arbeitnehmer ist hier wichtig, dass er zeitnah abrechnet. Zudem sollte der Geschäftsreisende über gültige Dokumente für Auslandsreisen, eine eventuelle Reise- oder Abrechnungsverordnung informiert sein. Innerhalb dieser Dokumente können Fristen genannt sein, die dementsprechend einzuhalten sind. Bei der Reisekostenabrechnung handelt es sich ebenfalls um Arbeit, die dementsprechend auch in den Zeiten abgewickelt werden muss. Wer sich nicht an bekannte Fristen hält, der kann auf den Kosten sitzenbleiben. Hinweise zur zeitlichen Komponente der Reisekostenabrechnung Entsprechende Verordnungen können auf dem Mitarbeiter nur angewandt werden, wenn ihm diese bekannt waren oder […]

Schlagwörter: , , , , , , , ,
» Kommentar hinterlassen