Artikel mit dem Schlagwort: » Verpflegungsmehraufwendung «

Warum Taxifahrer bei der Umstellung der Verpflegungspauschale profitieren

Tagegeld bei der Reisekostenabrechnung

Eine Dienstreise liegt dann vor, wenn ein Arbeitnehmer zwecks seines Berufes außerhalb seiner Wohnung und auch außerhalb seiner Betriebsstätte/seines Tätigkeitsmittelpunktes arbeitet. Für einen Taxifahrer können diese Bedingungen zutreffen, so dass die Unternehmen sich hier auf Änderungen einstellen müssen. Nachfolgend aber zunächst die grundsätzlichen Änderungen in Bezug auf die Verpflegungspauschale. Welche Änderungen gelten bei der Verpflegungspauschale ab 2014? Bei einer Dienstreise, die länger als 8 Stunden dauert, muss ein Mehraufwand für die Verpflegung bedacht werden, welcher jetzt mit 12 Euro vom Arbeitgeber steuerfrei erstattet werden oder alternativ über die Werbungskosten abgezogen werden kann (§9 Abs. 4a Satz 3 Nr. 3 EStG). […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
» Kommentar hinterlassen

Sachbezüge

Sachbezug bei der Lohnabrechnung oder Gehaltsabrechnung

Der Begriff „Sachbezug“ wird im wirtschaftlichen Leben für den Teil des Lohnes verwendet, den ein Arbeitnehmer nicht in Form von Geld erhält. Zu den Sachbezügen gehören zum Beispiel die Überlassung von betrieblichen Gegenständen zur privaten Nutzung, wie etwa ein Firmenfahrzeug, aber auch die regelmäßige Bereitstellung von Mahlzeiten oder eingeräumte Rabatte für Firmenprodukte. Der Sachbezug stellt ein Teil des Arbeitsentgeltes dar und unterliegt der Lohnsteuerpflicht. Genaue Vorschriften, welche Leistungen des Arbeitsgebers als Sachbezug zu werten ist und in welcher Höhe er dann zu versteuern ist, finden sich in den Lohnsteuerrichtlinien des Gesetzgebers. Die Finanzämter kontrollieren in ihren Lohnsteuerprüfungen regelmäßig, ob ein […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
1 Kommentar

Reisekosten

Reisekosten richtig abrechnen

Mit dem Begriff Reiskosten werden abzugsfähige Kosten beschrieben, welche nach den Lohnsteuerrichtlinien aus dem Jahr 2008 bei einer beruflich bedingten Auswärtstätigkeit anfallen. Damit wurde die bisherige Untergliederung in Fahrtätigkeit, Dienstreise und Einsatzwechseltätigkeit aufgehoben. Seit dem Jahr 2008 werden all diese Bezeichnungen unter dem Begriff Auswärtstätigkeit zusammengefasst. In diesem Artikel fassen wir für Sie alle relevanten Infos zusammen. Formale Abgrenzungen und Steuerabzugsfähigkeit Eine beruflich bedingte Auswärtstätigkeit besteht dann, wenn ein Arbeitnehmer zeitlich begrenzt außerhalb der eignen Wohnung und an keiner seiner normalen Arbeitsstätten beruflich tätig wird. Ferner kann eine Auswärtstätigkeit vorliegen, wenn der Betreffende bei seiner Tätigkeit typischerweise stets an ständig […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
3 Kommentare