Artikel mit dem Schlagwort: » Beispiel «

Formular zur Reisekostenabrechnung 2019

Sie waren auf Dienstreise und möchten die entstandenen Reisekosten nun gegenüber Ihrem Arbeitgeber abrechnen? Oder Sie sind selbst in der Personalabteilung eines Unternehmens tätig und möchten Ihren Mitarbeitern eine Vorlage für die Reisekostenabrechnung an die Hand geben? Dann nutzen Sie doch einfach unser Reisekostenbrechnung-Formular (und früher), dass wir Ihnen auf dieser Seite kostenlos zum Download anbieten! Das hier angebotene Formular eignet sich auch hervorragend als Vorlage bei der Umsetzung einer unternehmensweiten Reiserichtlinie. Verwendungshinweise zum Reisekostenabrechnung-Formular Das Formular zur Reisekostenabrechnung (und früher) liegt als Microsoft Word-Dokument oder als Adobe PDF-Dokument zum Download vor und enthält Abfragefelder zu allen (für die Reisekostenabrechnung) […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
12 Kommentare

Wie muss ich den Verpflegungsmehraufwand kürzen?

Frage: Ich habe gehört, dass man den Verpflegungsmehraufwand kürzen muss, wenn man während der Geschäftsreise (teilweise) durch seinen Arbeitgeber verpflegt wird. Wie genau funktioniert die Kürzung und um welche Beträge muss ich den Verpflegungsmehraufwand kürzen? Antwort: Das ist korrekt. Der Gesetzgeber geht (berechtigt) davon aus, dass ein Mehraufwand für die Verpflegung natürlich nur dann entsteht, wenn auch tatsächlich eine Verpflegung auf eigene Kosten stattfindet. Erhält der Arbeitnehmer Mahlzeiten von seinem Arbeitgeber, dann muss der anzusetzende Pauschalbetrag zum Verpflegungsmehraufwand (die Pauschalen finden Sie hier in der Übersicht) entsprechend gemindert werden. Dabei geht der Gesetzgeber grundsätzlich davon aus, dass der Verpflegungsmehraufwand wie […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
117 Kommentare

Kilometerpauschale und Kilometergeld 2019

Kilometerpauschale und Kilometergeld bei der Reisekostenabrechnung

Im Rahmen der gesetzlichen Neuregelungen im Reisekostenrecht (siehe auch Reisekostenreform) wurden auch die Richtlinien für die Kilometerpauschale angepasst. Ab sofort ist die Kilometerpauschale gesetzlich normiert, so sind Fahrtkosten-Pauschalen nur noch für PKW und motorbetriebene Fahrzeuge vorgesehen. Im Klartext heißt das: Die Pauschale für Fahrten mit dem Fahrrad (das waren bisher 5 Cent pro gefahrenem Kilometer) und die Mitfahrer-Pauschalen (bei PKWs bisher 2 Cent je Kilometer) entfallen und dürfen ab 2014 nicht mehr angewendet werden. Für gelten somit nur noch die folgenden Pauschbeträge: KFZ: 0,30 Euro / Kilometer Motorrad, Motorroller, Moped und Mofa: 0,20 Euro / Kilometer Mehr zur Kilometerpauschale Wer […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
59 Kommentare