A1 Bescheinigung

A1 Bescheinigung, Dienstreise & Sozialversicherung

Seit dem 1. Januar 2019 sind Dienstreisende bei Reisen ins Ausland dazu verpflichtet, eine elektronische A1 Bescheinigung einzuholen. Diese weist nach, dass Sie in Deutschland Sozialversicherungsabgaben leisten und daher im Ausland keine zusätzlichen Zahlungen vornehmen müssen. Bei Reisen in EU-Länder, in die Schweiz, nach Liechtenstein, nach Norwegen oder nach Island gelten für Sie damit nur …

Geschäftsreise: Ist Reisezeit eigentlich Arbeitszeit?

Ist Reisezeit = Arbeitszeit, Arbeitsrecht -> Tipps zu Dienstreise, Überstunden und Vergütung

Immer wieder stellen Leser die Frage: Ist die Reisezeit einer Geschäftsreise eigentlich Arbeitszeit? Wie lässt sich die Reisezeit bewerten? Dieser Artikel gibt Ihnen die Antwort! Wer auf Geschäftsreise geht, fragt sich häufig, ob die Anreisezeit auch als Arbeitszeit gilt. Seit 2018 lautet die Antwort: Ja! Denn das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass Arbeitgeber ihren Angestellten die …

Weiträumiges Tätigkeitsgebiet

Weiträumiges Tätigkeitsgebiet - Lexikon, Reisekosten

Auf unseren Seiten wurde bereits darüber gesprochen, dass das Thema erste Tätigkeitsstätte für Arbeitnehmer sehr wichtig sein kann. Dies gilt insbesondere für die Berechnung von Fahrtkosten. Fahrten zur ersten Tätigkeitsstätte können in der Regel nur mit dem Ansetzen der Entfernungspauschale bzw. der Pendlerpauschale abgerechnet werden. Das heißt, es kann immer nur die Pauschale für die …

Erste Tätigkeitsstätte

Erste Tätigkeitsstätte

Mit dem „Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts“, das 2014 in Kraft trat, wurde in der Reisekostenabrechnung der neue Begriff „erste Tätigkeitsstätte“ eingeführt. Er ersetzt den bisher genutzten Terminus „regelmäßige Arbeitsstätte“ und wirkt sich auf die Einkommensteuererklärungen und Dienstreiseabrechnungen von Arbeitnehmern aus.

Kompetenzen in Bezug auf die Geschäftsreise bündeln

Gut - Besser - Am Besten

Während kleinere Unternehmen seltener Geschäftsreisen antreten, ist dies bei großen Firmen praktisch ein täglicher Standard. Je mehr sich die Firma jenseits des eigenen Standorts engagiert, desto größer sind auch die Ausgaben für die Durchführung der Reise. Mit guter Planung und der Bündelung von Kompetenzen können die Kosten effektiv reduziert werden. Dies trifft auf die Anreise, …

Welche Vorteile bietet eine Cloud für Geschäftsreisende?

AUF EINEN BLICK

Für die einen ist eine Cloud eine Wolke, für die anderen ein digitaler Speicherort, der ortsunabhängig genutzt werden kann. Eben diese Ortsunabhängigkeit ist für Geschäftsreisende ein großer Pluspunkt. Es sind insbesondere zwei Aspekte, wo Profit draus geschlagen werden können. Einmal brauchen viele Unterlagen nicht mitgeführt zu werden. Weiterhin ist auch der Abrechnungsprozess zu vereinfachen. Nachfolgend …

EuGH Entscheidung zu Schadensersatz bei Flugverspätung

Reisekosten, Reisekostenabrechnung bei Dienstreisen im Ausland

Konkrete Beispiele gibt es einige. Angenommen ein Mitarbeiter muss zu einem wichtigen Termin, um Verhandlungen zu führen. Jetzt muss der Mitarbeiter länger weg bleiben, da eine Verzögerung verschuldet durch die Airline, eingetreten ist. Der Flug hatte Verspätung. Es entstehen größere Kosten für das längere Fortbleiben. Wer trägt die Ausgaben? Jetzt ist ein Schaden entstanden. Handelt …

Sabbatical: Eine Reise zu größerer beruflicher Qualität?

Dienstreise

Das Sabbatical ist spätestens durch die Auszeiten der Fußball-Trainer Guardiola und Tuchel auch in Deutschland bekannt geworden. Es handelt sich um eine Pause vom Beruf. Der Arbeitnehmer kann sich einen Lebenstraum erfüllen oder sich weiterbilden. Inzwischen ist das Sabbatical auch in Deutschland akzeptiert. Jede größere Lücke muss im Lebenslauf jedoch erklärt werden. Hier braucht der …

Privat vs. Dienstlich: Wann lohnt sich der Firmenwagen?

Kilometerpauschale und Kilometergeld bei der Reisekostenabrechnung

Beim Angebot eines Dienstwagens werden häufig nur die Vorteile gesehen. Der Prestigegewinn ist natürlich nicht zu unterschätzen. Zudem bietet ein dienstliches Fahrzeug oftmals einen Gewinn an Komfort. Wer häufig unterwegs ist, würde also profitieren. Oder vielleicht doch nicht? Nicht immer ist der Dienstwagen die bessere Alternative. Bisweilen kann der Privat-PKW kostengünstiger sein. Meinungsbildung: Diese Aspekte …

Besuchsfahrten für Ehepartner sind keine Werbekosten

Pendlerpauschale für Pendler gehört nicht in die Reisekostenabrechnung

Ein praktischer Fall wurde Ende 2015 gerichtlich entschieden. Im Fokus stand ein Ehepaar. Ist ein Partner über einen längeren Zeitraum auswärts beschäftigt, so sind Besuche ein Thema. In einem Urteil wurde nun erklärt, dass diese Fahrten zur auswärtigen Tätigkeitsstätte nicht als Werbekosten verbucht werden können. Die Kosten der Mobilität grenzen sich hier auf den steuerpflichtigen …