Sachbezug 2019

Sachbezug, Steuerfrei - Informationen, Tipps & Erklärungen zum Sachbezug

Bei einer Dienstreise haben Sie viele Ausgaben von Transport über Mahlzeiten bis hin zu eventuellen Medikamenten, Parkscheinen oder anderen Kleinigkeiten. Der Arbeitgeber ist dafür verantwortlich, Ihnen für Dienstreisen eine Pauschale zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus gibt es den sogenannten Sachbezugswert, der bei Dienstreisenausgaben sowie anderen Ausgaben, etwa für den Dienstwagen, über 44 Euro im …

Nachhaltig Verreisen: Dienstreise und Umwelt im Einklang

nachhaltig KOMPASS

Je öfter eine Geschäfts- oder Dienstreise angetreten wird, desto eher meldet sich vielleicht auch das „grüne Gewissen“. Denn je nach Art der Fortbewegung wird nicht nur das Unternehmensziel erreicht, sondern auch die Umwelt verschmutzt. Es ist durchaus ratsam auch auf das Image des Unternehmens zu achten. So werden engagierte Mitarbeiter angezogen und auch gegenüber der …

Unternehmer: Durch Abschaffung des PKWs sparen

Fahrtkosten, Reisekostenabrechnung

Als Unternehmer ohne Auto seine Geschäfte abzuwickeln ist anstrengend, kostet Zeit und sogar noch mehr Geld. Falsch! Zumindest ist dies nicht zwangsläufig so. Durch die Abschaffung des PKWs und die Nutzung alternativer Fortbewegungsmittel werden ohne Zweifel einige Probleme geschaffen, andere werden hingegen umgangen. Finanziell kann der Verzicht auf das Auto ein Vorteil sein. Und nach …

Privat vs. Dienstlich: Wann lohnt sich der Firmenwagen?

Kilometerpauschale und Kilometergeld bei der Reisekostenabrechnung

Beim Angebot eines Dienstwagens werden häufig nur die Vorteile gesehen. Der Prestigegewinn ist natürlich nicht zu unterschätzen. Zudem bietet ein dienstliches Fahrzeug oftmals einen Gewinn an Komfort. Wer häufig unterwegs ist, würde also profitieren. Oder vielleicht doch nicht? Nicht immer ist der Dienstwagen die bessere Alternative. Bisweilen kann der Privat-PKW kostengünstiger sein. Meinungsbildung: Diese Aspekte …

Geschäftsreise im Winter: Ist der PKW kälteresistent?

Firmenwagen Reisekostenabrechnung

Während das Autofahren im Privatbereich zurückgefahren werden kann, müssen Geschäftsreisen in den Monaten Dezember bis Februar ebenso angetreten werden wie im Sommer. Allerdings werden Fahrer und PKW hier vor eine besondere Herausforderung gestellt. Bei Schnee und Eis sind die Straßen oftmals glatt und schwer befahrbar. Ebenso wichtig wie die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten …

Der Überlassungsvertrag für Dienstwagenfahrer

Firmenwagen Reisekostenabrechnung

Wer geschäftlich häufig unterwegs ist, der bekommt meist einen Dienstwagen bewilligt. Mit diesem Privileg gehen aber auch Pflichten einher. Grundsätzlich ist es wichtig in einem Überlassungsvertrag Regelungen zu finden, welche das Verhältnis zwischen Fahrer und Arbeitgeber in Bezug auf den Dienstwagen regeln. Werden keine exakten Aussagen über diese Vereinbarung getroffen, kommt es häufig zum Streit …

Geschäftsreise mit Auto: Zügig durch den Verkehr!

Firmenwagen Reisekostenabrechnung

Eine Geschäftsreise ist häufig mit Termindruck verbunden. Niemand möchte zu spät sein. Dies hinterlässt einen schlechten Eindruck beim Geschäftspartner und kann die Beziehung von Beginn an belasten. Immerhin gibt es nur einen ersten Eindruck und der sollte keineswegs durch den Straßenverkehr riskiert werden. Aber auch bei der Reise mit dem Zug, dem Bus oder dem …

5 Tipps um Staus während der Geschäftsreise zu vermeiden

Pendlerpauschale für Pendler gehört nicht in die Reisekostenabrechnung

Sommerzeit ist Ferienzeit und wenn die Schule schließt, fahren die Familien in den Urlaub. Für den Geschäftsreisenden kann dies zum Problem werden. Denn die Autobahnen sind um ein vielfaches mehr gefüllt und die Wahrscheinlichkeit in einen Stau zu geraten steigt drastisch an. Die Folge von einem Stau können ein verpasster Termin, weiterer Stress und nicht …

Gilt die Geschäftsreise als Arbeitszeit?

Pendlerpauschale für Pendler gehört nicht in die Reisekostenabrechnung

Die Globalisierung hat die Geschäftswelt längst erreicht. Für die Angestellten bedeutet dies, dass die Bereitschaft auf Dienstreise zu gehen, zu der Erwartungshaltung der Vorgesetzten gehört. Kunden werden daheim besucht, Messen müssen vertreten und an Meetings teilgenommen werden. Fortbildungen und Vertragsverhandlungen mit Partnern ergänzen das Portfolio der Tätigkeiten, die eine Geschäftsreise erfordern. Bei der Reise innerhalb …