Artikel mit dem Schlagwort: » Bundesfinanzministerium «

Sachbezugswerte 2014

Sachbezugswerte 2014 auf reisekostenabrechnung.com

Update: 20.12.2015 Die neuen Pauschalen zum Verpflegungsmehraufwand 2016 sind da! Als Sachbezug werden Einnahmen bezeichnet, die ein Arbeitnehmer nicht in Geld, sondern in Sachwerten erhält. Diese werden häufig auch Naturallohn, Naturalleistung oder zusätzliche Leistung genannt. Solche Sachleistungen können während der regulären Arbeitszeit, für Dienstreisen oder auch zur Deckung einer doppelten Haushaltsführung vorgesehen werden. Die Sachwerte gehören zu der Gesamtentlohnung für die geleistete Arbeit. Sie werden daher im Steuerrecht zum steuerpflichtigen Einkommen des Arbeitnehmers gezählt. Die häufigsten Sachbezüge, die den Arbeitnehmern gewährt werden sind: verbilligte oder kostenlose Verpflegung oder Unterkunft Benzingutscheine Gutscheine für Freiflüge Was sind Sachbezugswerte? Bei Gutscheinen jedweder Art […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
» Kommentar hinterlassen

Reisenebenkosten

Reisenebenkosten Parkschein / Ticket zum Parken

Grundsätzlich können Reisekosten bei einer beruflich veranlassten Auswärtstätigkeit anfallen. Zu den abzugsfähigen Reisekosten gehören Fahrtkosten, Verpflegungsmehraufwendungen, Übernachtungskosten und Reisenebenkosten. Arbeitnehmer können sich Reisekosten als steuerfreie Ersatzleistungen vom Arbeitgeber erstatten lassen. Ersetzt der Arbeitgeber diese Leistungen nicht, können Reisekosten beim Lohnsteuerjahresausgleich als Werbungskosten geltend gemacht werden. Unternehmer können Reisekosten als Betriebsausgabe gewinnmindernd in Abzug bringen. Hierbei werden Reisekosten den Verwaltungs- und Vertriebskostenstellen zugeordnet. Im Zuge der Reisekostenreform gelten ab dem 01.01.2014 neue Regelungen des steuerfreien Arbeitgeberersatzes hinsichtlich Fahrtkosten, Verpflegungspauschalen sowie Übernachtungskosten. Weitgehend unberührt bleiben bei der Reisekostenreform die Reisenebenkosten. Reisenebenkosten sind sämtliche Aufwendungen, die durch eine Reise entstanden sind, welche nicht […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
3 Kommentare

Reisekostenabrechnung bei Dienstreisen ins Ausland

Reisekosten, Reisekostenabrechnung bei Dienstreisen im Ausland

Sobald ein Mitarbeiter auf Geschäftsreise geht, entstehen auch außergewöhnlich Kosten für z. B. die Unterkunft. Dies gilt, auch wenn der Arbeitnehmer woanders als an seinem gewöhnlichen Arbeitsplatz tätig ist wie etwa auf einer Messe. Bei Reisen ins Ausland gibt es (im Rahmen der Reisekostenabrechnung) einige Besonderheiten, die beachtet werden müssen. Diese sollen im folgenden Artikel genauer erörtert werden. Was kann und was kann nicht abgerechnet werden? Abgerechnet können allgemeine Reisekosten wie z. B. Fahrkarten, Benzinkosten usw., Übernachtungskosten und die Kosten, die die Verpflegung fordern. Nicht abgerechnet können Kosten für Souvenirs für die Familie daheim, Vergnügungskosten wie z. B. das Pay-TV-Abo […]

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
25 Kommentare