Vier Tipps zum Gepäck auf der Geschäftsreise

Reisen, Junger Mann, der eine Reise unternimmt. Ob er seine Reisekosten wohl abrechnet?

Auch heute noch sind die Geschäftsreisen eine der besten Möglichkeiten mit anderen Unternehmern, Kunden und Auftraggebern zusammenzukommen. Ein persönliches Treffen kann kein Telefonat und keine E-Mail ersetzen. Diese Art der Geschäftsreise artet aber auch sehr schnell in Stress aus. Besonders das Gepäck ist ein Bestandteil, der schon vor Antritt der Reise genauestens geplant werden sollte.

Tipps und Tricks zum Gepäck

Reisen, Junger Mann, der eine Reise unternimmt. Ob er seine Reisekosten wohl abrechnet?Wer nicht ständig seine Sachen neu kaufen möchte, der sollte das Nötigste und Notwendige mit auf die Geschäftsreise nehmen. Folgende Tipps ersparen viel Ärger.

  1. Regelmäßiger Aufenthalt: Wer regelmäßig an einen bestimmten Ort fährt oder fliegt, der kann einen Koffer im Hotel deponieren. Dort ist alles hinterlegt, was für den Aufenthalt notwendig ist. Auf diese Weise muss nur noch das Geschäftliche mitgenommen werden.
  2. Qualität: Der Koffer sollte von gehobener Qualität sein, wenn häufig Geschäftsreisen unternommen werden. Ein schäbiges Aussehen steht dem Unternehmer nicht zu Gesicht. Sollten Räder oder Tragevorrichtungen abbrechen, ist dies überaus unpraktisch. Für gewöhnlich muss etwas mehr Geld ausgegeben werden, um einen Koffer von Qualität zu erstehen.
  3. Leichtes Gepäck: Viele Leute packen eine Menge Gegenstände ein, die überhaupt nicht benötigt werden. Sie nehmen wertvollen Platz i Koffer weg, wiegen viel und erschweren damit das Fortkommen. Im Flugzeug wird auf besonders schwere Gepäckstücke sogar häufig ein Zuschlag erhoben. Leichtes Gepäck ist zudem zweckdienlicher, wenn sich die Pläne einmal schnell ändern sollten.
  4. Professionell Packen: Das Packen des Koffers ist bereits eine Kunst. Die Reiseunterlagen müssen griffbereit sein. Schwere Sachen kommen auf Höhe der Räder. Alles Wertvolle sollte ins Handgepäck. Kleidung, die nicht zerknittern soll, gehört im Koffer nach ganz oben. Wer auch unterwegs arbeiten möchte, der sollte seine technischen Geräte immer in Griffreichweite haben. Dabei kann es sich um das Smartphone, den Laptop oder auch den Tablet Computer für unterwegs handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.